Rapid-Erdspeicher

PE-Erdspeicher in Komplettausstattung mit 3 Reinigungsstufen für schnelle und kostengünstige Montage




Serienmäßig wird der Rapid-Speicher wie folgt geliefert:


Extrem stabiler, starkwandiger PE-Speicher (10 mm) in monolithischer Bauweise. Mit großem Einstiegsdom Ø 70 cm und rutschhemmendem, verriegelbarem Schachtdeckel aus Aluminium. Druckstabilität nach ATV geprüft.
Der Einstiegsschacht und WFF-Schacht können bis zu 30 cm gekürzt, oder auch durch zusätzliches Schachtelemente *) verlängert werden.
Aufgrund der besonderen Bauform ist der Speicher besonders druckstabil und kann bei Verwendung des Stahldeckels *) mit Pkw überfahren werden (nach ATV A 127).
Durch zusätzliche Spezialdichtungen *) ist Reihenschaltung mehrerer Speicher möglich.
*) Zubehör

Der Rapid-Speicher ist in 3 Größen lieferbar.

Tankmaße:

 
 
Nutz-
volumen

Durchm. 
B
Tankhöhe 
C
Technikrohr 
D
Überlauf 
E
Zulauf 
4.500 ltr.
2350
2510
1690
1285
1895
5.500 ltr.
2350
2770
1950
1545
2155
6.500 ltr.
2350
3020
2200
1795
2405
(Alle Maße sind ca.-Maße in mm und können Fertigungstoleranzen unterliegen.)
Der Domschacht kann bis zu max. 30 cm gekürzt oder verlängert werden.
Nicht bei Grund- oder Schichtenwasser verwendbar.
 
 

Die REWALUX-Vorteile auf 1 Blick:

Hinweis:
Der Rapid-Speicher sollte nicht in starken Hanglagen oder bei hohem Grundwasserspiegel verwendet werden.


Filtertechnik


Testsieger im belgischen Verbrauchermagazin "Test Achats"

Wirbel-Fein-Filter (WFF) für Rapid-Speicher
zum Anschluß mehrerer Regenfallrohre, bis zu 500 m² Dachfläche.
Filterfeinheit 0,28 mm.

Das Dachablaufwasser kommt im Kanalrohr horizontal an und wird in der oberen Kammer als Rundwirbel in die senkrechte umgeleitet. Dort fließt es über den Filterzylinder aus Edelstahl um groben und feinen Schmutz abzusondern, der mit etwas Restwasser automatisch durch den unteren Abgang in den Abwasserkanal entsorgt wird. Das gewonnene Filterwasser wird dem Speicher zugeführt um dann als Betriebswasser genutzt zu werden.

Nach dem Einbau wird der WFF Bestandteil des Kanalrohrsystems, d. h. das ankommende und die abgehenden Rohre müssen dicht angeschlossen werden. Lediglich die nach oben zeigende Revisionsöffnung bedarf keiner Dichtung, da hier kein Wasser fließt.
Der Filterzylinder (Edelstahl) ist mit einem Ausheber zum Reinigen nach oben herausnehmbar, ohne Tankeinstieg.

Versickerungshinweise

 
Konformitätserklärung zur Sicherheit von
          Trinkwasseranlagen